BLANK's Brauerei, Brennerei &. Mosterei
Brauereigasthof mit Gästehaus
Von-Speth-Str. 19 | 88499 Zwiefaltendorf
Tel.: (0 73 73) 643
» mail@brauerei-blank.de
» Zur Online-Anfrage

Menü

Blank's Gasthof

Unser Brauereigasthof ist, so sagen wir, das Herz des ganzen Betriebes.
Wir machen für Sie sehr vieles, was auf eine urschwäbische Speisekarte gehört.
Aber natürlich nicht nur.

Hier ein kleiner Auszug aus unserer
» Speisekarte

Gröschts (altes Riedlinger Marktgericht aus Innereien wie Leber, Nieren und Kutteln)

Maultaschen aus eigener Produktion in der Brühe oder geschmelzt auf Kraut oder geschmelzt mit Salatteller oder mit Schinken und Käse überbacken und dazu einen bunten Salatteller

hausgemachte Kässpätzle mit Salatteller

Spätzle mit Kräuterrahmchampignons überbacken mit Salatteller

Schwabenteller (Spätzle, Kraut, eine Maultasche, ein Saitenwürtchen und ein Stück Kesselfleisch)

Appenzeller Schnitzel mit Schinken und Käse überbacken, dazu Spätzle und einen bunten Salatteller

Teufelsalat (verschiedene Salate mit Rindfleisch und einer pikanten Soße)

Jägerbraten mit Kräuterrahmchampignon, Spätzle und Salatteller

Rostbraten mit Spätzle und Salatteller

Linsen mit Spätzle und Saiten

Braumeistertoast mit Schweinelendchen und Champignons

Forelle mit Butter in Folie gebraten dazu Salzkartoffel und grüner Salat

Forelle im Kräutermantel mit Salzkartoffeln und grünem Salat

Vesper gibt es in allen schwäbisch bekannten Variationen.

"Die Preise haben wir mit Absicht weggelassen, da wir nicht garantieren können, dass wir diese immer aktuell halten. Wir können Ihnen aber sagen, dass die teuerste Maultaschenvariante die es das ganze Jahr inkl. Salatteller gibt 8,60 € kostet, die Forellen liegen bei ca. 13,90 bis 14,70 €. Das teuerste Essen ist derzeit ein Rehrücken um 15,80 €. Sollten Sie spezielle Anfragen haben, melden Sie sich, wir sind für Sie da.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit.
Ihr Thomas Blank

Unser Brauerei Gasthof zum verweilen und entspannen

Sie bekommen bei uns alles, was in eine urschwäbische Küche gehört. Selbstgemachte Maultaschen, Zwiebel-Rostbraten, Linsen, Spätzle und vieles mehr.

Besonders empfehlen möchte ich die Forellen, die erst aus der vorbeifliesenden Aach, einem kleinen Bach hinter dem Haus, genommen werden, wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben. Angesichts des vielen Lobes, muß ich einfach davon ausgehen, dass sie wirklich sehr gut schmecken.

Alle Gerichte werden so gemacht wie es meine Mutter möchte. Wir haben Sie zwar nun nicht mehr hinter dem Herd stehen aber ihr „Geist“ beherrscht unsere Küche stetig. Was auch sehr gut ist. Sie hat nämlich badisches Blut und die badische Küche, in der sie viel gelernt hat, ist ja weit bekannt. Zum Trinken bekommen Sie sehr viel Selbstgemachtes. Angefangen bei den vier verschiedenen Bieren über den Most und den naturtrüben Apfelsaft bis hin zu den ca.15 verschiedenen Schnäpsen und Likören bekommen Sie bei uns alles serviert. Im Herbst bekommen Sie bei uns während der ganzen Apfelernte Süßmost direkt von der Presse.

Im Frühjahr gibt es bei uns eine Bärlauchzeit. Diese sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Leider können wir nicht immer sagen, wann es losgeht und wie lange es anhält, da sich dies nach dem Bärlauch richtet. Sollten Sie aber Ihre Adresse (am besten gleich per E-Mail) mit dem Vermerk "Bärlauchzeit" an uns schicken, so bekommen Sie eine Einladung mit Beginn und Ende dieser Zeit.

Wir haben in unserer Wirtschaft ca. 60 Sitzplätze und in unserem kleinen Nebenzimmer nochmals ca. 25. Das Nebenzimmer eignet sich für alle möglichen Feiern, Tagungen, Besprechungen usw., bei denen Sie unter sich sein möchten. Zusätzlich gibt es bei entsprechendem Wetter noch die Möglichkeit auf unsere Terrasse zu sitzen, bei der man direkt über dem Wasser der vorbeifliesenden Aach sitzt.

Bei Tischreservierungen bitte ich Sie uns anzurufen: (07373) 643.





Klaviernoten für Blank's Brauereimarsch

Klaviernoten für Blank's Brauereimarsch

Professor Harald Kugler aus Rottenburg haben wir es zu verdanken, dass es nun auch Klaviernoten für unseren Brauereimarsch gibt. Der ehemalige Domkapellmeister hat aus einem Notensatz für Blaskapellen eine Version fürs Klavier geschrieben, die 10 Jahre nach der Uraufführung durch die Musikkapelle Zwiefaltendorf nun, anlässlich des diamantenen Meisterbriefes unseres Seniors Karl Blank, durch den ehemaligen Rektor der Kirchenmusikhochschule Herr Professor Bernhard Schmid wiederum uraufgeführt wurde.

Sie können sich die Noten gerne runterladen. Jeder der das Stück in der Wirtschaft vorträgt, bekommt eine Halbe Bier gratis.

Wir können das auch am Telefon bereden: (07373) 643



Impressionen unseres Gasthofs